Banking since 1858

Sinnvoll sparen

Zurück zur Seite Berufsstarter

Als Berufsstarter hast du plötzlich mehr Geld auf dem Konto. Sicher willst du dir davon auch erstmal was gönnen. Aber wie viel davon ist sinnvoll zu sparen? Und was ist die richtige Sparmethode? Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt dafür. Wer heute clever spart, kann sich in Zukunft umso mehr davon gönnen. Und mit der richtigen Sparmethode macht das Ganze nicht nur für dich, sondern auch für die Umwelt einen Sinn.

Wie viel sollte ich monatlich sparen?

Geld zu sparen macht weniger Spaß, als es auszugeben, klar. Geld beiseitelegen ist trotzdem wichtig und mit der richtigen Strategie auch gar nicht so schwierig. Wie viel du sparen möchtest, ist eine Typfrage. Jeder fühlt sich mit einem anderen finanziellen Polster wohl. Als Orientierung hilft dir die 50/30/20 Regel.

Die 50/30/20 Regel – eine Sparstrategie für echte Sparfüchse:

Mach mal einen Kassensturz. Mal angenommen, du hast im Monat 1.500 Euro (Nettoeinkommen) zur Verfügung…

50% Fixkosten

Die Hälfte der Summe, also 750 € im Beispiel blockst du für die Fixkosten. Dazu gehören Miete, Nebenkosten wie Strom und Internet, Versicherungen und der Grundbedarf an Lebensmitteln.

30 % Lifestyle

30 % deines Einkommens, also 450 € im Beispiel hast du für deinen Lifestyle zur Verfügung. Dazu gehören Kleidung, Ausgehen, Urlaube oder auch mal ein neues Smartphone.

20% Sparen

20 % deines Einkommens, also 300 € im Beispiel solltest du für finanziellen Freiraum, größere Anschaffungen und deine Wünsche in der Zukunft im Monat beiseitelegen.

Die richtige Sparmethode

Soweit so gut – aber wie spare ich sinnvoll?

Lange Zeit war das Sparbuch eine gute Lösung. Doch heute gibt es keine Zinsen mehr. Das führt bei einem Sparbuch dazu, dass nicht mehr aus deinem Geld wird, sondern weniger. Denn durch den Effekt der Inflation kannst du dir von deinem Ersparten später weniger leisten. Deshalb ist das Sparbuch out!

Welche Alternativen gibt es, um sinnvoll zu sparen? Aber es gibt eine Alternative! Moderne Sparformen investieren dein Geld in Lösungen, mit dem Ziel eine positive Rendite zu erzielen. Klingt kompliziert, heißt aber nur, dass jemand mit deinem Geld arbeitet und du so die Chance hast, dass dein Geld mehr wird. Deshalb empfehlen wir dir Investmentfonds. Genauer: einen Fondssparplan.

Unsere Fonds für Einsteiger

Welcher Fonds ist nun der richtige? Es gibt unzählige Fonds. Wichtig ist, die Chancen und Risiken immer gut im Blick zu behalten. Wir vertrauen dabei auf unseren Partner Union Investment und beraten jeden Kunden individuell.

Folgende Fonds sind für Einsteiger besonders interessant, da sie sich auch zur Anlage deiner Vermögenswirksamen Leistung eignen. Mehr dazu findest du im Bereich „I want more“.

Nutze die Chancen einer Anlage, die überwiegend am deutschen Aktien-markt investiert.
Setze auf die Chancen der Globalisierung mit einem weltweit ausgerichteten Fonds.
Profitiere von der Entwicklung der stärksten Unternehmen im Euro-Raum.
Der Fonds bietet zu den weltweiten Chancen die Förderung nachhaltiger Unternehmen.

*Hier erhältst du weitere Informationen, den aktuellen Verkaufsprospekt unseres Partners Union Investment und die wesentlichen Anlegerinformationen in deutscher Sprache kostenlos zum Herunterladen.

Good to know

Aktien, ETFs und Fonds – was bedeutet das eigentlich?

Wer heute sinnvoll sparen und dabei auch noch eine Rendite erzielen möchte, hat sicher schon öfter von Aktien, ETFs und Fonds gehört. Und ja, all diese Formen basieren auf Wertpapieren und können ein Mittel für modernes Sparen sein. Aber was steckt eigentlich dahinter und worin liegt der Unterschied?

Bereit, den nächsten Schritt zu wagen?

Lass uns doch einfach mal gemeinsam drüber sprechen. Wir beraten dich gerne. Natürlich kostenlos und ganz unverbindlich.

Rechtliche Hinweise und FAQs

FAQs

Einen Fondssparplan kannst du ganz einfach bei uns abschließen und später über deine Banking App verwalten. Um dich richtig zu beraten und alles für dich abzuwickeln, unterstützen dich unsere Beraterinnen und Berater per Videoberatung, Telefonberatung oder direkt in deiner Filiale vor Ort. Nutze dafür einfach das Kontaktformular.

Durch die unterschiedlichen Einstiegszeitpunkte kaufen Sie mit Ihren gleichbleibenden Sparbeträgen bei niedrigen Kursen mehr, bei höheren weniger Fondsanteile. Dies kann sich langfristig für Sie auszahlen. Den durch diese Strategie erzielten positiven Effekt bezeichnet man als Durchschnittskosten-Effekt oder auch Cost-Average-Effekt.

Beim Fondssparen kannst du von der Arbeitnehmersparzulage bei vermögenswirksamen Leistungen (VL) profitieren. Union Investment bietet dir verschiedene Fonds, in die du deine vermögenswirksamen Leistungen einzahlen kannst und bei denen du die Arbeitnehmersparzulage erhalten kannst (es gelten Einkommensgrenzen). Die Arbeitnehmersparzulage auf vermögenswirksame Leistungen erhältst du, wenn du die Einkommensgrenzen von 20.000 Euro (Ledige) bzw. 40.000 Euro (Verheiratete) nicht überschreitest. Um die volle staatliche Förderung auszuschöpfen, musst du nur 34 Euro im Monat einzahlen.

Was sind ETFs?
ETF steht für Exchange-traded Funds. Ein ETF ist meist ein passiv gemanagter Fonds, der in der Regel einen Index abbildet. Zum Beispiel sind in einem ETF auf den Dax Anteile von allen Unternehmen enthalten, die sich auch im Dax befinden. Steigt der Dax, so steigt auch der ETF, fällt der Dax, so fällt auch der ETF. Ändert sich die Zusammensetzung des Index, dann ändert sich automatisch auch die des ETF. ETFs werden an der Börse gehandelt.

Was sind aktive gemanagte Fonds?
Bei einem aktiv gemanagten Fonds werden die einzelnen Werte im Fonds kontinuierlich von Experten beobachtet und je nach Marktsituation angepasst. Die einzelnen Werte sind in der Regel nicht von einem Index abhängig und können je nach Situation von den Experten, den Fondsmanagern, gekauft oder verkauft werden.

Vorteile und Risiken von Fondssparplänen

  • Kleine Schritte, große Sprünge: Sie haben große Wünsche, die Sie sich bald erfüllen möchten? Vielleicht möchten Sie Ihre Wohnung neu möblieren oder die langersehnte Reise antreten? Beim Sparen mit Fonds können Sie Ihren Wünschen schon ab einer Mindestsparrate von 25 Euro ein gutes Stück näherkommen.
  • Passende Anlageform, große Freiheit: Durch das Fondssparen sind Sie bei Ihrem Vermögensaufbau flexibel. Bei Bedarf können Sie Ihren Sparbetrag grundsätzlich jederzeit senken, erhöhen oder aussetzen. Wenn Sie kurzfristig Geld benötigen, können Sie Ihre Fondsanteile auch teilweise oder komplett verkaufen.1
  • Stetige Raten, große Effekte: Sie nutzen den Durchschnittspreiseffekt, da Sie aufgrund von gleichbleibenden Sparraten im Zeitverlauf bei niedrigen Kursen mehr Fondsanteile beziehungsweise bei höheren Kursen weniger Anteile kaufen. Dies kann sich langfristig für Sie auszahlen.
  • Viele Märkte, große Chancen: Union Investment betreut und entwickelt Produktlösungen sowie Fonds, die an den Werten der Genossenschaftlichen FinanzGruppe ausgerichtet sind. Fondsmanager analysieren für Sie die Märkte, um Ihr Geld in aussichtsreiche Branchen, Unternehmen oder andere Anlagemöglichkeiten zu investieren. So nutzen Sie die Ertragschancen diverser Finanzmärkte und müssen sich selbst um nichts kümmern.
  • Große Streuung, kleineres Risiko: Sie entscheiden sich für einen Fondssparplan und damit für die Möglichkeit, bequem von den Marktentwicklungen zu profitieren. Durch Ihre Investition in einen Fonds verteilt sich das mögliche Risiko anders als bei einer Investition in ein einzelnes Wertpapier auf eine Vielzahl verschiedener Anlagen, wie zum Beispiel Aktien oder Unternehmensanleihen.
  • Große Dynamik, starkes Wachstum: Nutzen Sie die Möglichkeit einer Dynamisierung Ihrer Sparrate, um so Ihr Vermögen stärker anwachsen zu lassen. Dazu vereinbaren Sie gleich zu Beginn, dass Ihre Sparrate mit Ihrem gewählten Prozentsatz jährlich erhöht wird. So können Sie Ihre finanziellen Ziele noch schneller erreichen.
  • Sparziele: Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass am Ende der Ansparphase weniger Vermögen zur Verfügung steht als insgesamt eingezahlt wurde, beziehungsweise dass die Sparziele nicht erreicht werden können.
  • Kursschwankungen: Es besteht ein Risiko marktbedingter Kursschwankungen sowie ein Ertragsrisiko.
  • Durchschnittspreis: Im Vergleich zum Ausgabepreis einer Einmalanlage kann der Durchschnittspreis des Fondssparplans höher ausfallen.
  • Anlagerendite: Die Rendite bei einem Fondssparplan kann geringer als bei einer Einmalanlage sein.

Die hier angebotenen Informationen enthalten nur allgemeine Hinweise zu einzelnen Arten von Finanzinstrumenten und -dienstleistungen. Sie stellen die Chancen und Risiken der Anlageprodukte nicht abschließend dar und sollen eine ausführliche und umfassende Aufklärung und Beratung nicht ersetzen. Detaillierte Informationen über Anlagestrategien und einzelne Anlageprodukte einschließlich damit verbundener Risiken, Ausführungsplätze sowie Kosten und Nebenkosten stellt Ihnen Ihre Volksbank Mittelhessen eG vor Umsetzung einer Anlageentscheidung im Rahmen der Beratung zur Verfügung.

So erreichst du uns…

Ruf an! 0641-7005 0